Produkte

FAST/cura - gezielte und nachhaltige Rüstzeitverkürzung

Rüstzeitverkürzung als Reaktion auf Einflussfaktoren

Unternehmen sehen sich heute den vielfältigsten Einflüssen gegenüber gestellt. Dieses sind wirtschaftliche, technische, umweltbedingte sowie gesellschaftlich/sozialpolitische Einflüsse. Auf all diese Einflüsse müssen Unternehmen rechtzeitig mit bestimmten, dem Unternehmen angepasste Maßnahmen agieren oder reagieren.

Entweder durch

  • punktuelle Optimierungen (nur das aktuelle Problem lösen)
  • sukzessive Optimierung (durch stetige Optimierung vom Zustand des Reagierens zum Zustand des Agierens)
  • gezieltes strategisches Vorgehen (betrifft meist alle Unternehmensbereiche und kommt einer tiefgreifenden Umstrukturierung des Unternehmens gleich)

Für die Optimierung der Durchlaufzeit steht als eine mögliche Einzelmaßnahme die Rüstzeitverkürzung zur Verfügung, um Flexibilität zu gewinnen.

Neben dem Auffinden geeigneter Maßnahmen zur Rüstzeitverkürzung ist besonders die Frage der Wirtschaftlichkeit der einzelnen Maßnahmen von Interesse. Ziel ist es, die Maßnahmen mit dem größten Rationalisierungseffekt zu ermitteln.

Allgemeine Potenziale zur Rüstzeitverkürzung

  • Strikte Trennung von internen und externen Rüsttätigkeiten
  • Paralleloperationen
  • Optimierung aller Wege und Bewegungen
  • Abstimmung des Produktionsprogramms
  • Konsequente Planung und Vorbereitung von Rüstabläufen

FAST/cura (Computer-unterstützte Rüstablauf-Analyse)

Lange Umrüstzeiten und hoher Rüstaufwand werden immer wieder als (Gegen-)Argument genannt, wenn Logistiker die Losgrößen reduzieren wollen, um den Auftragsfluss im Unternehmen zu verbessern. Zur Objektivierung des Problems hat GTT jetzt eine ehemals am Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) der Universität Hannover entwickelte Methodik zur Analyse von Rüstabläufen als Software-Lösung FAST/cura umgesetzt. FAST/cura besteht aus einer Erfassungs- und einer Auswertungskomponente. Die Datenaufnahme erfolgt mit einer speziellen Erfassungssoftware auf portablen PCs (z.B. Tablet-PC, PDA, Smartphones oder Notebooks). Für die Auswertung stehen spezielle Auswertungsfunktionen auf Basis einer EXCEL-Datenhaltung zur Verfügung. Bereits der erste praktische Einsatz von FAST/cura im Unternehmen zeigt i. d. R. große Verbesserungspotenziale auf und gibt Hinweise auf Maßnahmen zur praktischen Rüstzeitverkürzung.

Die Nutzung von FAST/cura erfordert nur eine kurze Einarbeitungszeit. Die Schulung zur Programmbedienung wird durch praktische Schulungsbeispiele und durch ein Übungsvideo unterstützt.