Termintreue und Rückstandsreduzierung

Die Verbesserung der Termintreue ist sowohl eine interne als auch eine externe Zielsetzung. Die interne Verbesserung beeinflusst dabei im Wesentlichen die notwendigen Plan-Pufferzeiten zwischen den Fertigungs- bzw. Dispositionsstufen und bildet damit die Voraussetzung für eine systematische Reduzierung der internen Durchlaufzeit. Die Verbesserung der externen Liefertermintreue gegenüber den Kunden ist demgegenüber eine Maßnahme zur Sicherung der Marktposition.

Eine Verbesserung der Liefertermineinhaltung ergibt sich einerseits aus einer realistischen Terminfindung, die die Verfügbarkeit der benötigten Ressourcen berücksichtigt und andererseits aus einer Durchlaufplanung mit Puffern sowie flexiblen Kapazitäten, die in der Lage sind, Kapazitätsbedarfsschwankungen auszugleichen.